REVIEW | 27./28.10.2018 – The BossHoss – Berlin/Hamburg

Als Guerilla Gig kündigten The BossHoss in Berlin und Hamburg kurzfristig zwei Promotion-Konzerte rund um die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Black is Beautiful“ an.


Am 27.10.2018 waren die Country-Rocker in ihrer damit in ihrer Heimatstadt Berlin am Alexanderplatz aktiv, einen Tag später rollte der Truck zum Stadion des FC St. Pauli nach Hamburg. Vor dem Heimspiel der Kiez-Kicker gegen Holstein Kiel gab es für 30 Minuten einen Unplugged Gig, bei dem natürlich die neuen Songs im Mittelpunkt standen, es aber als Zugabe mit Don’t gimme that und Jolene zwei bekannte Songs gab. Letzterer wurde zum Schluss auch spontan als „Sing-a-long-St.-Pauli-Version“ gespielt, was bei den Fans natürlich besonders gut ankam.

28.10.2018 | The BossHoss Unplugged - HamburgIm Anschluss an beide Shows nahmen sich The BossHoss dann reichlich Zeit für ihre Fans und waren für Fotos, Gespräche und natürlich auch Autogramme da. Bis auch der letzte Fan zufrieden war ging die Aktion, bei der es natürlich auch neue Merchandising Artikel und selbstverständlich auch das neue Album in verschiedenen Varianten zu kaufen gab.

Alles in Allem eine gelungene Aktion von The BossHoss, die damit bereits jetzt Lust auf mehr machten. Ab März geht es dann auf Tour, wo es dann die volle Ladung Country-Rock geben wird. Wo und wann The BossHoss auftreten, erfahrt Ihr bei uns in unserer Vorschau auf die „Black is Beautful“-Tour 2019.


Hier einige Impressionen aus Berlin und Hamburg:

27.10.2018 | The Boss Hoss – Berlin Alexanderplatz

Fotos Ronny Nietsche – Rocco’s Fotografie


28.10.2018 | The Boss Hoss – Hamburg Millerntor

Fotos torsten gadegast photography & Francis Ackermann