REVIEW | 16.11.2018 – Madsen – Hannover

Tourauftakt für die „Lichtjahre“ Tour von und mit Madsen im ausverkauften Capitol Hannover!

Bevor es jedoch für die Madsens auf die Bühne geht, machen Grillmaster Flash & The Jungs den Auftakt, die mit ihrer aktuellen CD demnächst auch noch auf „Stadion-Tour“, entsprechend des gleichnamigen Albums, gehen werden und sich im Capitol eine neue Fangemeinde erspielen, die nun auch wissen „Ich brauch jetzt ein Bier inner Action Situation“, wie es im Auftaktsong und auf diversen T-Shirts zu hören und zu lesen gibt.

Doch dann ist es endlich soweit und Madsen betreten auf ihrer Tour erstmals die Bühne und legen los. Was folgt ist ein Ritt durch 14 Jahre Bandgeschichte und aktuelle Songs aus dem Album „Lichtjahre“, dass im Sommer diesen Jahres das Licht der Welt erblickt hat.

Vor der Bühne regiert der Pogo und so ist die Stimmung von der ersten Minute brilliant, sodass es auch schnell einen Ausflug von Sänger Johannes Madsen ins Publikum gibt, wo sich schnell ein Kreis bildet, der Frontman ordentlich Hände schüttelt und zwischendurch gemeinsam mit den Fans singt.

Auch der 26-jährige Francis aus Bielefeld hat es auf die Bühne geschafft und wird gefragt, warum er sich mit seinem Kumpel das Madsen Konzert ausgesucht hat? Seine Antwort: „Ich hab Madsen zweimal auf dem Hurricane gesehen und ich war postiv überrascht und das Capitol in Hannover ist auch immer ein Garant für Konzerte mit ausgelassener Stimmung und Club-Feeling“.

Doch auch jeder grosse Abend hat irgendwann ein Ende und so heisst es zum Schluss „Lasst die Musik an“, was die 1.600 Fans gerne noch weiter gehabt hätten, die Madsens sich jedoch nach einem eindrucksvollen Konzert von ihren Fans verabschieden, denn „Wir haben nicht ewig Zeit, dieser Moment ist gleich vorbei. Lass los, lass los, lass los…“ und so endet dieser grossartige Abend nach zwei Stunden. Aber keine Angst: Madsen kommen wieder und dann wird die nächste grosse Party gefeiert…





Links